Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
Weihnachts Grüsse
24-12-2015

Midnight Run 2015
07-11-2015

10. ADAC Drostei Classic
19-09-2015

Noch ein fahrt nach Deutschland
24-07-2015

Wochenende in Schleswig-Holstein. Teil - II.
30-05-2015

Wochenende in Schleswig-Holstein. Teil - I.
29-05-2015

Coppa d'Europa 2015.
18-03-2015
  
Wochenende in Schleswig-Holstein. Teil - II. 30-05-2015

Wochenende in Schleswig-Holstein. Teil - II.


Sontag. d. 31. Mai.  „Wie es getan werden sollte“.

20. ADAC Wiking Historic 2015.

Wir rollen wieder nach Norden und bei Schleswig ziehen wir rechts ab. Heute sollen wir ein Veranstaltung in dem anderen Ende des deutschen Maßstabs. Die Veranstaltung ist 100 km. und wird wie eine "echte" Rally ausgeführt. Transport, Prüfung, Transport, usw. Sie müssen nur darauf achten, die Abmessungen der Chinesen genau zu Fahren. Es gibt zwei Gruppen in der Veranstaltung. Motorräder & Autos. Der scharfsinnige rallyeleiter spielt uns gegen einander aus. Er verwendet sehr oft, der Technik, die Motorräder ein Weg, um und die Autos der andere weg, zu senden. Er setzt natürlich ein "anlockende" besetzt Stempel Kontrollen. Dass dieser Form von Veranstaltung  wirklich beliebt ist, seit man deutlich auf der Teilnehmerliste. Maximale Teilnehmerzahl lag bei 120, aber der ist 145 Teilnehmer zu Start. In der "Mannschaftwertung" sind so viele wie acht Mannschaften angemeldet. Wir in D.T.H.T. setzen ein komplettes Team. Dieses Jahr haben wir die Möglichkeit, einen "Hattrick" zu machen, wenn wir den Mannschaft Konkurrenz Gewinden kann.  Wir haben die beiden vorangegangenen Jahre gewunden. So wir ist „Bereit“.


Der Veranstaltung hat auch "Faktor Zahlen." Dies bedeutet, dass je älter das Fahrzeug, des weniger Faktor Zahl. Fahrzeuge aus der Zeit vor 1918 haben Faktor 0,4 und wenn wir Fahrzeuge von 1961 oder höher erreichen, ist der Faktor 1,0. So kann jeder fast auf gleichen Bedingungen konkurrieren. Smart. Der Veranstaltung feiert seinen 20. Geburtstag, und das mit derselbe Rallyeleiter und Helfer. Das wird richtig gefeiert. Heute ist extra ein "Veteran Treffen" auch an der Platz. Das ganze Gebiet in und um "Autohaus Jordt", sind für eine „Fest Platz“, mit verschiedenen Ständen. Ja - Ja, es wird ein Festtag sein. Sogar das Wetter umschlägt, bis jetzt, von seiner freundlichen Seite.


Nach dem Frühstück, verschiedene Abnahmen, fahre Besprechung usw. Ja dann das ist das erste Auto bereit, auf der Steche aus zu Rollen um 9.30. Alle die drei Gleichmässigkeitsprüfungen, sind im ersten Teil der Veranstaltung. Es gibt insgesamt 7 Fotozelle Messungen die mit Hunderten von Sekunden Treffergenauigkeit werden muss. Ja, da muss man wirklich scharf sein und einfach auch ein bissen Glück haben. Kurz vor der Mittagspause, hat die Rennleitung, drei großen und kleinen Dreiecken, innerhalb von ein paar hundert Meter. Alle drei, mit einem besetzten Stempelkontrollen, auf der einem Bein. Hier ist bei den verschiedenen Teams Hektik, um den Überblick über "Aufgabe" zu halten, und der „Vertrauen“. Es wird überall gefahren, von sowohl Motorräder sowie Autos. Aber was ist richtig. Ein Fehler hier und einer guten Platzierung ist auf jeden Fall verloren. Eine Fehler / Fachen  Stempel, Auslösung drei Strafsekunden. Uf - Uf.


Die Mittagspause ist auf "Satrup Krog". Und lassen uns einfach sagen, dass es auf diese Weise. Das Catering ist erneut auf SUPER. Herr Harald Søndergaard. :-) Nach einer wirklich gemütlichen Pause mit viel reden, sollen wir jetzt auf dem letzten Teil. Hier ist nur zurück die Strecke genau zu fahren. Einfach nicht. Ja es denken man, aber dennoch gibt es ein paar Stellen, wo es schief gehen kann, wenn einer Team ein bissen Schlaffen. Wir ist auch dabei einer kleiner Fehler zu machen, aber wir rettet das in letzten Augenblick, aber wir brauchen ein bisse Zeit darauf. Glücklicherweise können wir die Zeit wieder einholen. Wir erreichen das Ziel Uhr. 14.55. Letzter Fahrzeug auf idealzeit sollte hier bei 16.59. Uhr sein. Zusätzlich ist eine Karenzzeit von 30 min.


Es gibt also gute Zeit für uns alle die vielen leckeren Kuchen (mehr als 15 verschiedene Arten von) zu genießen. Wir alle in unserem Team, aber minus ein Team, habe die Strecke richtig gefahren. So, jetzt warten wir nur auf die Ergebnisse unserer Zeit. Wir fühlen alle, dass wir gut gefahren haben.


Kl. 17.30 Uhr kommt die vorläufigen Zeiten. Es sieht wirklich gut aus. Also werden wir sehen, ob sie bleiben. Das tun Sie. Super.


Wir beginnen mit den Klassen.
In der kl. F. wird es ein Zwei Platz für Maren / Hans-Peter und eine drei Platz für Barbara / Hans-Ulrich. In der kl. G. wird es zu einem ersten Platz für Inge / Troels und eine 4 Platz für Karin / Niels P. Also waren wir "scharf" heute. So weit so gut.
Inge & Ich wird auch Gesamtsieger. Super. Wir schlägt der Gesamtsieger von letztem Jahr mit 0,22 Sekunden. Wir haben auch die Gesamtsiege in 2013 gewonnen. Dan ist, in den zwanzig Jahren wo der Veranstaltung Stadt gefunden habe, der "General Sieg" jetzt zwei mall raus aus Deutschland gegangen, nämlich nach Skibbild in Dänemark.


In der „Mannschaftwertung, machen man es so dass die 3 besten Zeiten zusammen gelegt wird. Und es ist uns gelungen, Dansk Tysk Historic Team, einer schöne "Hattrick" zu machen. Super. Wir gewinnen mit einer Gesamtzeit von 5,93 Sekunden. Wir werden über der "Knatterteam" auf dem zweiten Platz, mit 3,45 Sekunden Gewinden. Super gut.


Der Ergebnesliste gesamt.:
1. Troels & Inge                            Kadett GT / E                    1,06 sec.
2. Bernd & Gerd-Uwe                    Triumph TR 6                     1,28 sec.
3. Ferdi & Arno                              VW Käfer                          1,73 sec.
6. Maren & Hans-Peter                   Mercedes 230 Pag             2,34 sec.
8. Karin und Niels Peder                 VW Golf C                        2,53 sec.
16 Hans-Ulrich & Barbara               BMW Cabrio                      5.26 sec.


Erste Motorrad kommt erst auf der 9 Platz. Rechte unerhört, da sie sitzen, so dass sie körperlich kann das Vorderrad sehen wenn es "cut" der Fotozelle.


Nun ist der Tag fast zu Ende, und der regnen kommt wieder in Strömen von der Himmel runter. Wir bedanken uns für noch einen sehr gemütlichen Tag mit Spaß und neu Erlebnisse, zusammen mit vielen netten Leuten. Kl. 20.45 haben wir wieder der „Nase“ im Wasser und „Rollen“ Richtung Norden, in „schweren See“. Wir sind nicht besonders glücklich über den Regen und gar nicht in den Mengen.


Ein stolzer sportlicher Gruß von Dansk Tysk Historic Teams. - Troels.