Team Old Time
Geschichten und Nachrichten
Weihnachts Grüsse
24-12-2014

10 th. Midnight Run 14.
15-11-2014

20.ADAC Opel Classic.
30-05-2014

19. ADAC Wiking Historic
25-05-2014

Vinter Classic 2014
15-03-2014

Rahmenausschreibung-Gleichmäßigkeitssport
01-03-2014

Der geschiegte von Dansk Tysk Historic Team.
01-01-2014
  
Vinter Classic 2014 15-03-2014

Vinter Classic 2014.

Es ist Samstag d. 15. März, die Uhr zeigt 7.45, und wir haben unseren Kadett ausgepackt von seinem Winterschlaf. Jetzt soll das Auto wieder in die frische Luft. Wir sollen nach Kolding, um in der Winter Classic von diesem Jahr teil zu nehmen. Doch ohne Winter. Das ist der Grund, dass wir mit dem Opel fahren. Die letzten Jahre haben wir ja den Toyota gefahren.  Team Old Time kommt mit dem ganzen Team. Karin & Niels P. sollen in ihrem normal Wagen fahren, - Fiat Punto MultiJet, dann wollen wir sehen wo der „Jet“ versteckt ist. Der Start ist bei Mekonomen, die auch  Sponsor von Kaffe & Brötchen sind. 40 Teams haben dieses Jahr gemeldet, hiervon 1½ Team von Norwegen, und nicht weniger als 6 Teams aus Deutschland. Inge & ich können das noch gar nicht fassen.  Fantastisch! Endlich ist es gelungen, mehrere Teams hier hoch zu holen, normal sind es ja „nur“ 2 Teams aus Deutschland, die zur Vinter Classic kommen.


Nach dem Kaffee, gab es viel zu dem Dänischen Reglement zu erklären. Unsere Regeln sind viel anders als die deutschen, was wir ja selbst oft gemerkt haben, wenn wir in Deutschland gefahren sind. Aber alle sind guten Mutes, trotz der neuen Herausforderungen in Dänemark. Jetzt sollen wir auch fahren. Wir haben Start Nr. 36. Startzeit 11.40 Uhr. Die erste etappe ist 60 km lang, und wir fahren nord west von Kolding aus. Es geht über Vester Nebel, Ågård, Gravens und zur TK in Egtved. Hier ist 10 min. pause. Wir reden mit den Teams vor uns, und müssen dabei schon feststellen, dass uns ein stummer Wächter fehlt. Uha. Dieser Wächter war schwierig zu finden und eine gute Idee vom Fahrtleiter .  Wir verlassen wieder Egtved in Richtung Norden. Es sind sehr tolle Strassen. Die Tour geht über Tørskind, Bindeballe, Randbøldal, Randbøl, Ny Nørup, Førstballe, Lindeballe Skov und zur TK bei Uhe. Es ist ganz bestimmt in diesem gebiet „verboten“ ganz gerade strassen zu bauen.  Die Tour ist  56 km lang. Wir kriegen wieder 10 min. pause bei der TK, gut. Wir starten auf die letzte Etappe  Richtung Ziel in Billund. Die Tour ist 36 km lang und geht „zig-zag“ nach Süden und Billund. Hier gibt’s eine etwas „spezielle“ sekunden etappe in dem Industriegebiet südöstlich der Stadt. Die Karte ist  1:7.500 und die etappe ist 4.615 meter lang. Es soll mit einem 31 km schnitt gefahren werden. Einfach nicht. Aber auf der karte sind viele kleine Details und es ist viel schwieriger als erwartet. Aber es hat spass gemacht. Wir sind im ziel im  Billund Idrætscenter um 15.31. Uhr.


Jetzt ist es Essenszeit. Ein sehr gutes „Buffet“ steht für uns da. Es ist ganz sicher „genehmigt“.  Alle Deutschen teams sind auch im ziel angekommen. Mit verschiedenen Resultaten, aber sie sagen alle, das sie eine gute Tour gehabt haben, und das es Spaß gemacht hat. Mit tollen wegen und schöner natur. Da ist noch viel zu lernen und viel sich zu merken, von den Dänischen regeln. Genau so haben wir es wenn wir in Deutschland fahren.  In unserem kleinen Team erreichen  Karin & Niels P. in der klasse Sport eine gute Platzierung und für uns genau dasselbe in der klasse Expert. Es gibt noch ein bisschen winter staub hier zu lösen . Aber es war eine richtig gute Veranstaltung die Hr. Lars Palle und Co. hier gemacht haben. Der kaffee snak geht gut bis um 17 Uhr. Danach sind wir wieder aufgebrochen und nach Hause gefahren. Es war ein guter und schöner tag, mit guten Erlebnissen.


Mit sportlichen grüssen von Team Old Time. – Inge & Troels.