Team Old Time • Nyheder • Videoer • Billeder • Kontakt • Teamet • Links • Forside
Geschichten und Nachrichten
ADAC VFFG Historic23-07-2022

Es ist Mittwoch, der 20. Juli, und unser Wohnwagen ist wieder einmal an unseren Audi angekuppelt. Wir wollen an einiger deutscher Oldtimer-Veranstaltung teilnehmen. Wir befinden uns auf einem Campingplatz, in der Nähe von der Stadt Mölln, im Südöstlichen Teil von Schleswig-Holstein. Hier wollen wir "Base" haben.

Wir verlassen den Wohnwagen am Freitag, und fahren zu die Ort Gieboldehausen. Und wo ist das ? Jow, es liegt südlich von der Harz. Etwa auf halber Strecke zwischen den Städten Göttingen und Nordhausen. Hier übernachten wir in einem alten "Gerichtsgebäude". Super schön renoviert vom der Eigentümer. Schöne große Zimmer mit sichtbaren Balken. Hier treffen wir uns mit fam. Blankenburg.

Hier Samstagvormittag, nehmen wir an der Veranstaltung „ADAC VFFG Historic“ teil. Start / Pause / Ziel ist hier beim "Event & Tagungscentrum". Schöner lokal mit viel Platz, sowohl für Autos, als auch für Teilnehmer. Es sind 58 Autos angemeldet, davon 10.  in unserer Klasse. Erst ist die Kontrolle des Autos, und dann die Papiere. Dann gibt es Morgenkaffee und ein Fahre Besprechung. Der Veranstaltung ist 196 km lang. Ein bissen zu viel, denken wir.


Der erste Start ist um 9:00. Die Route ist im der Bordbuch, durch Kartenausschnitte, mit Pfeilen / Punkten beschrieben. Ein paar Chinesen Etappen sind auch dabei. Der erste Teil geht in der Richtung nach Westen. Und wir erreichen die Westseite der A-7, bevor wir wieder nach Osten, zum Mittagspause in Gieboldehausen kommen. Wir sind dicht daran, das letzte Kontrolle zu vermissen, schaffen es aber auch hier gerade noch, der Trick zu sehen. Wir sind auf dem ersten Teil straffrei auf Kontrollen.

Nach einem schönen Mittagsessen, ist es Zeit für die letzten 91 km. Die Fahrt geht nach Norden, bis an den Südrand des Harz. Dieser Teil der Veranstaltung ist etwas "langweilig" (ohne die großen Herausforderungen), und deswegen werden wir leider auch unaufmerksam. Dabei übersehen wir eine Kontrolle. Uf – Uf. Wir erreichen das Ziel wieder um 17:33, nach einem zu langen Tag, besonders für Inge.

 

Jetzt gibt es ein leckeres Grillbuffet, mit allem was das Herz begehrt. Und leider werde ich lange vor meinen Augen, satt. Nun, ich schätze, wir müssen auch ein paar Ergebnisse haben.

Wir werden Nr. 3. in der Klasse, und 6. gesamt. Damit sind wir recht zufrieden. Fam. Blankenburg wird Nr. 2. in der Klasse, und 10. im gesamt. Wir hatten einen guten Tag. Die Strecke war in wunderschöner Natur, mit vielen Kurven und Hügeln. Nur 50-75 km. zu lang,  nach unserer Meinung.

So, nach einer erholsamen Nachtschlaff, geht es am Sonntagmorgen Richtung Norden, erst durch den Harz, und weiter hinauf bis zu unserer „Base“.


Mit sportlichen Grüße “Team Old Time on Tour”. – Inge & Troels.

Fotograf.: Privatfoto + DGS-photo.
Mehr Bilder kommt später in die Mappe „Billeder“. Fotograf: Privatfoto + DGS-photo.